#1

Problem mit "TIMELINE - GERMANY #1 bis #10 + BONUS"

in Caches der Region 12.06.2013 18:10
von FLYINGSNAKE (gelöscht)
avatar

Hallo liebe Geaocacher der Region Gera,

ersteinmal ein nettes Hallo in die Runde. Ich habe da ein Problem, was ich gern mit euch besprechen würde. Vielleicht kann mir jemand wichtige Tips oder gar effektiv bei meinem Problem helfen.
Wie die Überschrift schon verrät, handelt es sich um die "TIMELINE - GERMANY" Reihe.



TIMELINE - GERMANY #1 GC4DPVF
TIMELINE - GERMANY #2 GC4DPVV
TIMELINE - GERMANY #3 GC4DPVX
TIMELINE - GERMANY #4 GC4DPW3
TIMELINE - GERMANY #5 GC4DPW5
TIMELINE - GERMANY #6 GC4DPW7
TIMELINE - GERMANY #7 GC4DPWC
TIMELINE - GERMANY #8 GC4DPWD
TIMELINE - GERMANY #9 GC4DPWG
TIMELINE - GERMANY #10 GC4DPWJ
TIMELINE - GERMANY #BONUS GC4DPX0



Ich habe gegen 17 Uhr heute erfahren, dass 7 von 10 Caches nicht mehr an Ort und Stelle liegen. Da es seit Bestehen der Reihe vermehrt Jäger/Försterkontakt (tendenz negativ) gab, nehme ich stark an, dass dieser für das schnelle verschwinden der Caches verantwortlich ist. Welchen Rat gebt ihr mir. Sollte ich als (Owner) den freundlichen Kontakt mit dem Förster/Jäger suchen und versuchen die Lage friedlich zu klären und auf das Bestehenbleiben der Cacherreihe hoffen/bitten. Ich weiß viele werden jetzt sagen, dass ich das vorneweg hätte machen müssen. Ich weiß ist mir Bewusst. Ich könnte Wetten, dass 90-100% aller Caches hier rund um Gera auch ohne vorherig eingeholtes Einverständnis des Forstamtes gelegt wurden und jahrelang bestehen. Oder soll ich beim Forstamt anrufen oder eine Mal schicken und eine Genehmigung einholen. Oder ist das jetzt schon aussichtslos, da ja der bereits genannte Jäger/Förster sich dagegen wehrt.

Ich hoffe jemand hat einen sinnvollen Rat für mich.

Liebe Grüße und Danke im voraus.

PS: es wäre echt Schade um die schöne Reihe, da es lt. Logeinträge bereits sehr gut ankam

FLYINGSNAKE

nach oben springen

#2

RE: Problem mit "TIMELINE - GERMANY #1 bis #10 + BONUS"

in Caches der Region 12.06.2013 20:31
von l.wi | 79 Beiträge | 91 Punkte

Naja, so wie ich das gesehen habe ist die "Runde" sehr stark frequentiert, was ganz klar an dem schnellen Punkt liegt, den viele dann fix mal mitnehmen wollen. So macht man sich natürlich keine Freunde beim örtlichen Förster bzw. Anwohner oder was weiß ich. Und bei dieser Art von Runde wird das mit der Zeit nicht besser, und da kannst du dir das ganz sicher tausendmal genehmigen lassen, wenn ein Ortsansässiger was dagegen hat, werden die Dosen weiterhin verschwinden.

Mach einen Multi-Cache drauß mit mehreren Stationen + Final (und meinetwegen Bonus), natürlich an anderen Stellen, und schon kommen wesentlich weniger Cacher auf einmal, das ganze fällt weniger auf und die Halbwertszeit des Caches ist länger. Aber du kannst den Förster auch so lange nerven bis er verzweifelt aufgibt

PS: Nur gut, das bisher nur ein Member dort war, sonst hätte es wieder geheißen, das es mit PMO nicht passiert wäre
PPS: Ich finde den Eintrag hier seeeeehhr "Werbelastig", hoffentlich wird das hier nicht zum Standard.

nach oben springen

#3

RE: Problem mit "TIMELINE - GERMANY #1 bis #10 + BONUS"

in Caches der Region 12.06.2013 20:36
von Kampfratterich | 468 Beiträge | 484 Punkte

Hallo und willkommen im Forum!

Du solltest dich vielleicht erst einmal an die untere Naturschutzbehörde Greiz wenden. Dort könntest Du klären, ob die Caches an dieser Stelle überhaupt liegen können (Biotope etc.). Sicherlich kann man auch dort für Dich den Kontakt zum zuständigen Förster herstellen bzw. Dich an jemanden verweisen.

Viel Erfolg und viele Grüße!

Mathias


nach oben springen

#4

RE: Problem mit "TIMELINE - GERMANY #1 bis #10 + BONUS"

in Caches der Region 12.06.2013 20:56
von FLYINGSNAKE (gelöscht)
avatar

Es tut mir Leid, wenn das hier wie ein Werbeblock aussieht. Es soll jetzt nicht eingeschnappt wirken, aber bitte wenn es so scheint dann entfernt bitte meinen Beitrag. Ich habe gehofft hier Hilfe zu bekommen und schon wird einen was unterstellt.

@ Mathias: vielen Dank für den Tip, werde ich in Angriff nehmen. Aber meines Erachtens nach, hat denn die Naturschutzbehörde überhaupt die Möglichkeit "ja" zu sagen, wenn der Förster es pardu nicht will? Er hat auf der anderen Seite auch nicht das Recht die Caches zu entfernen oder wie seht ihr das. Zählt das nicht unter Diebstahl? Und wenn er abstreitet die Caches entfernt zu haben, machts die Sache ja nicht unbedingt leichter.
@ l.wi: Dein Vorschlag, es so lange zu machen, bis der Förster aufgibt, da habe ich so meine Bedenken. Das wird mir Einerseits zu teuer und andererseits bekomm ich vielleicht noch ne Anzeige oder ähnliches. Ich versuche erst einmal den friedlichen Weg

PS: ich habe die Caches vorübergehend deaktiviert

FLYINGSNAKE

nach oben springen

#5

RE: Problem mit "TIMELINE - GERMANY #1 bis #10 + BONUS"

in Caches der Region 13.06.2013 08:06
von göthies | 442 Beiträge | 1418 Punkte

Hallo und herzlich willkommen,

Zunächst möchte ich sagen, dass ich Deine Frage nicht als unlautere Werbung empfinde, denn für Probleme solcher Art ist das Forum ja genau die richtige Diskussionsplattform und letztendlich macht es ja auch keinen Sinn, Werbung für eine Cachereihe zu machen, die ohnehin deaktiviert ist. Trotzdem ist es auch normal, dass man hier im Forum (und im Leben sowieso) gelegentlich mit anderen Meinungen konfrontiert wird. Manche sprechen sie direkt aus, andere eher versteckt … Das sollte Dich nicht erschrecken oder verärgern. Nebenbei ist ja bisher von allen auch schon viel Konstruktives zu dem geschilderten Problem geschrieben worden.

Hier nun meine persönliche (völlig unmaßgebliche) Meinung dazu:

Auch wenn es bitter ist, muss man manchmal erkennen, dass die beste Idee gelegentlich an unvorhergesehenen örtlichen Gegebenheiten scheitern kann. Das können Muggel-, Wasser- oder Baggerströme sein. Oder die Lokation ist ungeeignet, weil sie schon von anderen Dosen bevölkert ist oder sich als scharf bewachte Örtlichkeit entpuppt. In deinem Fall, denke ich, ist der Förster (oder wer auch immer den Wald regelmäßig aufräumt) ein echtes Problem, das zu solch einer unlösbaren Gegebenheit gehört. Hier mit großen Aufklärungsaktionen zu kommen: „Sie kennen doch unser merkwürdiges Hobby. Es ist doch zurzeit in aller Munde. Haben wir nicht das Recht unser Spiel an allen Orten der Welt zu spielen?“ bringt (glaube ich) nichts.

Unser Spiel lebt von der Heimlichkeit und Verborgenheit und ein immer wieder gemuggelter Cache ist wohl leider verloren. Das musst Du Dir als Owner auch gar nicht zum Vorwurf machen. Manchmal haben die „unauffälligen“ Sucher auch ihren nicht geringen Anteil an der Archivierung eines Caches.

Leider habe ich Deine Serie noch gar nicht machen können. Sicher hast Du Dir dabei etwas sehr Schönes gedacht. Ich drück die Daumen, dass Du noch eine andere ähnliche Lokation findest und dann nicht gleich am ersten Wochenende die große Völkerwanderung beginnt …

Viele Grüße

nach oben springen

#6

RE: Problem mit "TIMELINE - GERMANY #1 bis #10 + BONUS"

in Caches der Region 13.06.2013 09:24
von Hummel & Brummel | 396 Beiträge | 964 Punkte

Zuerst einmal müssen wir l.wi wiedersprechen, dass die starke Frequentierung der Line an "dem schnellen Punkt" liegt, sondern eher an der Liebe zur Natur, welche nach langer Abstinenz einige Cacher heraus gezogen hat.
Weiterhin war es keine große Völkerwanderung, denn die paar Cacher haben sich auf der Strecke doch recht gut verteilt.

Zum Problem der verschwundenen PETlinge:

Mach die Line zu und woanders eine Neue. So bitter das klingt, aber wenn einmal jemand auf die Caches aufmerksam geworden ist und sie sogar schon wegräumt, dann wird es immer wieder passieren. Die Caches sind gemuggelt oder verbrannt und damit wertlos.
Hier ist sehr deutlich zu erkennen, dass viel gejagd wird und es wird eine Menge Jäger geben, die etwas dagegen haben...


zuletzt bearbeitet 13.06.2013 09:27 | nach oben springen

#7

RE: Problem mit "TIMELINE - GERMANY #1 bis #10 + BONUS"

in Caches der Region 13.06.2013 19:23
von FLYINGSNAKE (gelöscht)
avatar

Vielen Dank für alle Kommentare.

Ich werde die Timeline wohl oder über versetzen müssen und hoffen, dass der neu gewählte Ort besser beeignet ist. Des weiteren werde ich der Sache aber nachgehen um die verschwundenen Petlinge wieder zurück zu bekommen. Ich werde heute eine Mail verfassen, die ich an die Naturschutzbehörde Greiz senden werde in der Hoffnung den Jäger oder Förster ausfindig zu machen und die Sache im ruhigen zu besprechen/klären. Vielleicht gibt es ja noch ein Happy End. Ich werde euch weiterhin auf dem Laufenden halten.

Mir ist da noch eine Idee in den Kopf gekommen. Ich hatte einen Tip bekommen, Caches zu benutzen, die nicht entfernt werden können. Lässt sich zwar schwer umsetzen aber mir kam da eine Idee. Wäre es denn vielleicht möglich die Tradi´s in Mysterys umzuwandeln und am eigentlichen Ort eine Frage beantworten müssen (die sich auf die Örtlichkeit bezieht), bei der eine Mail Adresse herauskommt. Und wer mir auf dieser Mail adresse schreibt und ich antworte (mit einem von mir gegebenen Code, der in dem Log mit hinterlegt werden muss) darf sich Online auf den Cache loggen. Ist der Gedanke völliger Blödsinn oder wäre das eine gute Alternative??? Auf jeden Fall kann der Förster ja nichts entfernen, da ja nichts da ist. ;) So meine Plan. Und den eigentlichen Cacher kann er ja nicht verbieten den Wald zu betreten. Von daher (wenn auch ein wenig komplizierter) ist es doch möglich die Timeline weiterhin aufrecht zu erhalten. Oder was sagt ihr.

Bin für jede Meinung offen, auch für die weniger erfreulichen. ;)

LG
FLYINGSNAKE

nach oben springen

#8

RE: Problem mit "TIMELINE - GERMANY #1 bis #10 + BONUS"

in Caches der Region 13.06.2013 21:20
von searching_souls | 109 Beiträge | 112 Punkte

Die Guidelines sagen zu der Sache klar "Nein". Ich hab zwar jetzt auf die Schnelle den passenden Paragraph nicht gefunden, aber jeder Tradi, Mystery und Multi ist ein "materieller Cache" und die müssen ein Logbuch vor Ort haben. In dieses muss sich der Cacher eintragen, ehe er online loggen darf.
Geocaches ohne Logbuch sind meines Wissens Earthcaches, Webcamcaches und Virtuals. Ein Earthcache ist es ja definitiv nicht und die beiden anderen Cachetypen werden eh nicht mehr gepublished, unabhängig davon, dass man deine Caches wohl eher nicht als einen der beiden Typen verkaufen könnte (ohne jetzt vor Ort gewesen zu sein.
Des weiteren wäre die Beantwortung einer Frage, das Basteln einer E-Mailadresse oder ähnliches eine Logbedingung - was wiederum auch nicht zulässig ist. Bei Earthcaches war dies früher eine weit verbreitete Praxis, aber soweit ich informiert bin, bekommt man das selbst da nicht mehr durch.

nach oben springen

#9

RE: Problem mit "TIMELINE - GERMANY #1 bis #10 + BONUS"

in Caches der Region 13.06.2013 21:22
von searching_souls | 109 Beiträge | 112 Punkte

Nachtrag: In den Guidelines unter Punkt II.1.3 heißt es:
Geocache Contents •Geocache containers include a logsheet or logbook.

For all physical caches, there must be a logbook, scroll or other type of log for geocachers to record their visit.



Gruß Jazz

nach oben springen

#10

RE: Problem mit "TIMELINE - GERMANY #1 bis #10 + BONUS"

in Caches der Region 13.06.2013 23:27
von göthies | 442 Beiträge | 1418 Punkte

Hallo,

Ich finde, ein Mystery ist für so ein Vorhaben prinzipiell eine gute Sache.
Wenn das Rätsel nicht ganz einfach ist, kommen die Lösungen und die Cache-Besuche nur "peu a peu" und wohl dosiert und der Förster dürfte kaum Verdacht schöpfen.

Das was Du mit den virtuellen Mysterystationen beschreibst, klingt für mich sehr nach einem "Wherigo".
Diese Cache-Art muss sehr schön, aber auch sehr aufwändig sein. Da braucht man anscheinend schon ein wenig Erfahrung und Übung.

Aber hier im Forum gibt es auch ein paar Spezialisten für so etwas...
Vielleicht hilft dir ja jemand.

Viele Grüße


zuletzt bearbeitet 13.06.2013 23:33 | nach oben springen

#11

RE: Problem mit "TIMELINE - GERMANY #1 bis #10 + BONUS"

in Caches der Region 16.06.2013 08:49
von visier61 | 18 Beiträge | 18 Punkte

Hallo,
ich hatte Kontakt mit dem Forstbeamten und habe es auch in meinen Log zur Nr.4 geschrieben.
Also, er hatte kein Suchgerät dabei, wie will er denn die Caches gefunden haben?
Vielleicht steckt da mehr dahinter, es gibt auch Cacher, die fremde schöne Dinge mögen, das habe ich selbst schon erlebt, am beliebtesten sind Nanos.
Ich finde, man sollte diese schöne Wanderserie aufrecht erhalten sonst können wir unser Hobby bald vergessen, denn in Deutschland gehört jedes Fleckchen jemanden.
Ob ich einen Nano an der Dachrinne festmache oder einen Micro im Zaunpfosten verstecke, alles Privatbesitz.
Grüsse aus
Weida

nach oben springen

#12

RE: Problem mit "TIMELINE - GERMANY #1 bis #10 + BONUS"

in Caches der Region 25.06.2013 00:56
von FLYINGSNAKE (gelöscht)
avatar

Die Timeline ist wieder ONLINE!
Ich habe alle 10 Caches heute neu gelegt und mit neuen Logbüchern versehen. Mal sehen, wie lange sie diesmal standhält.
2 Caches waren noch an Ort und Stelle. Die restlichen haben gefehlt.

Wer noch Interesse hat, kann sich jetzt versuchen.

LG FLYINGSNAKE

nach oben springen

#13

RE: Problem mit "TIMELINE - GERMANY #1 bis #10 + BONUS"

in Caches der Region 25.06.2013 08:46
von göthies | 442 Beiträge | 1418 Punkte

Na - dann drücken wir doch mal ganz fest die Daumen, dass die Dosen diesmal länger halten ...

... und falls irgendjemand dem Jäger begegnet: IMMER SCHÖN WINKEN!!


winke winke.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


zuletzt bearbeitet 25.06.2013 08:51 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: cnp
Forum Statistiken
Das Forum hat 548 Themen und 4646 Beiträge.
Besucherrekord: 31 Benutzer (06.09.2012 11:28).

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen