#1

Gelöste Rätsel-Caches

in Dosentalk! 23.07.2012 19:45
von runJek | 4 Beiträge | 4 Punkte

Hallo alle zusammen,

was mich interessiert, ist: Was macht ihr so mit den Unterlagen, die beim Lösen von Multi's und Mysterie's anfallen?
Des lösungs WEG ist das Eine und die Lösungen das Zweite - wird das Material archiviert oder haut ihr es in die Tonne?

Vielleicht bin ich ja Messi-begabt , aber nach dem ich jetzt angefangen habe solche Caches zu heben,
weiß ich nicht wohin mit den ganzen Arbeitsergebnissen

S is doch schade drum und vielleicht will man ja mal ....

nach oben springen

#2

RE: Gelöste Rätsel-Caches

in Dosentalk! 23.07.2012 23:20
von searching_souls | 109 Beiträge | 112 Punkte

Also wir schicken die Unterlagen durch den Reißwolf - und fertig. Nach Möglichkeit wird der Lösungsweg im Kopf abgespeichert - sollte das mal irgendwie nicht so dauerhaft klappen, muss das Rätsel, wenn es uns in der Form noch mal begegnet, eben einfach noch mal erarbeitet werden.
Wir haben zwar schon öfter drüber nachgedacht, umfangreichere Lösungswege irgendwo zu archivieren - meistens scheitert es jedoch an unserem, sagen wir etwas chaotischem System, Rätsel zu lösen. Wir lösen viel per Zettel und Stift, nehmen dafür aber jeden Schnipsel, der uns gerade in die Hand fällt (Kassenzettel, Briefumschläge, kostenlose Zeitungen u.s.w) um Notizen zu machen. Wenn wir doch mal "normales" Papier benutzen, stehen da meistens Lösungen von ganz vielen Mysteries auf einem Blatt - soll ja kein Platz verschwendet werden... Natürlich stehen da auch wirklich NUR die einzelnen Schritte und Lösungen, wir vermerken normalerweise nicht mal, um welchen Cache es geht.

nach oben springen

#3

RE: Gelöste Rätsel-Caches

in Dosentalk! 24.07.2012 21:48
von Taxcollector | 5 Beiträge | 5 Punkte

Also ich hab einen "Mysterie-Ordner" in dem ich die Lösungswege und Lösungen in Papierform abhänge. Der Umfang hält sich bei mir auch in Grenzen, da ich Mysterie's grundsätzlich ohne Telefon o.ä. Joker zu lösen versuche. Da dauert das halt manchmal etwas länger. Ich persönlich finde es blöd, zu warten bis der Erste das Rätsel geknackt hat und diesen dann mit Bitte, Bitte um die Lösung anzubetteln, nur damit man sich später stolz als Zweitfinder einträgt und dann auch noch die Fremdhilfe im Log postet (in Gera sehr verbreitet).
Außerdem erledige ich manchmal den Outdoorteil erst einige Zeit später (wie es halt reinpasst) und da ist es schon von Vorteil die Lösung noch irgendwo zu haben.

nach oben springen

#4

RE: Gelöste Rätsel-Caches

in Dosentalk! 25.07.2012 10:02
von searching_souls | 109 Beiträge | 112 Punkte

Die Lösung speichern wir online. Und auch wenn wir länger an Rätseln hängen, fliegen die Zettel in den Müll, sobald die Lösung gespeichert ist.

nach oben springen

#5

RE: Gelöste Rätsel-Caches

in Dosentalk! 25.07.2012 17:26
von Zockerweibchen | 13 Beiträge | 45 Punkte

Lol, hier werde ich gerade wieder mit der digitalen Welt konfrontiert, die mir meine Arbeit kaputt gemacht hat .

Kann gerne noch mit ein paar Registratur Mitteln abhelfen, das die Schmierzettel erstmal nicht in den Müll müssen .
Bevor unsere Türen für immer verschlossen bleiben .

nach oben springen

#6

RE: Gelöste Rätsel-Caches

in Dosentalk! 25.07.2012 21:53
von searching_souls | 109 Beiträge | 112 Punkte

Höh? Und was will ich mit den Schmierzetteln? Ich glaube, man kann sich nicht vorstellen, Wie unsere Schmierzettel aussehen. Leider kann ich aber auch keinen hier posten, da hier sonst viele Mystery-Lösungen offengelegt werden würden. Man müsste nur anschließend rausfinden, um welche Rätsel es sich handelt. Denn wir notieren zu 95% weder GC-Code, noch Name des Caches. Also selbst wenn wir die Zettel fein säuberlich abheften würden, wäre es nach einigen Wochen nicht mehr nachvollziehbar, was, wann, wie gerätselt wurde. Die Hauptarbeit findet doch eh im Kopf statt und nur kleine Notizen finden den Weg auf den Zettel. Mir fällt grad ein: Ich hab noch irgendwo eine Liste, wo etwa 50 - 70 Koordinaten draufstehen, samt Cachename und GC-Code. Die ist, glaube ich, sogar abgeheftet - zusammen mit einem gelösten Rätsel. Das war mal so ein Versuch, den Spaß zu archivieren. Hehe. Wurde nur nix draus.

nach oben springen

#7

RE: Gelöste Rätsel-Caches

in Dosentalk! 25.07.2012 22:21
von crissar | 166 Beiträge | 184 Punkte

Ich hab so ein halb funktionierendes System mit 2 nur für mich selbst einsehbaren Bookmarklisten. Auf der einen stehen Caches, die ich bereits gelöst UND gefunden habe, auf der anderen gelöste noch zu findende. Das einzig doofe ist, dass man sich mit 1000Zeichen begnügen muss.
Zudem werden mittlerweile für (fast) jeden gelösten Mystery die Koordinaten im Header geändert. Kann man ja schön sehen, wenn die nicht mehr schwarz sind, sondern, ich glaube, rot und kursiv.
Zudem nutze ich auch noch sehr gerne die Cachenotes knapp über dem Listing um dort den Lösungsweg schrittweise und stichpunktartig zu notieren. Da könnte ich's im Nachgang auch nochmal nachvollziehen.

Ich löse einige Sachen nur am Rechner, andere funktionieren aber auch nur mit Zettel und Stift, aber bei denen wird der Lösungszettel hinterher entsorgt, wenn die Lösung klar ist, die Koordinaten ermitteln und alles an den entsprechenden Stellen im Cachelisting aktualisiert und vermerkt.


nach oben springen

#8

RE: Gelöste Rätsel-Caches

in Dosentalk! 28.07.2012 11:39
von Bella*Plupp | 28 Beiträge | 30 Punkte

Hallo,
t
darüber haben wir uns auch schon vor längerer Zeit so unsere Gedanken gemacht. Da wir auch alles nutzten um "Spontaneinfälle" zu notieren und dadurch ein heilloses Durcheinander entstand, sind wir dazu übergegangen, dass wir es meist auf das ausgedruckte Listing schreiben oder in unser Notizbuch (welches wir ab dem 50. Cache eingeführt haben)... Die Listingzettel landen nach dem Finden im Reißwolf, die Lösungswege im Notizbuch bleiben dann doch länger erhalten.
In letzter Zeit hat sich unser Buch auch bewährt und wir konnten uns selbst bei neuen Lösungen helfen und als TJ doch dem ein oder anderem helfen mit einem Hinweis, nicht mit der Lösung versteht sich...
Hier sollte ich auch erwähnen dass wir wirklich miese "Mysteryjäger" sind und die ein oder andere Lösung sich so in unsere Köpfe gefressen hat ;), dass wir gar keine schriftliche Notizen brauchen um uns an den Lösungsweg zu erinnern ;)... Liegt aber sicherlich auch daran, dass wir ja noch ganz am Anfang stehen...
Uns hilft also das gute, alte von Hand geführte Notizbuch, da es seit geraumer Zeit ein täglicher Begleiter ist *höhö*

Liebe Grüße die Bella

nach oben springen

#9

RE: Gelöste Rätsel-Caches

in Dosentalk! 07.09.2012 10:51
von runJek | 4 Beiträge | 4 Punkte

Viele Dank für die Antworten!
Ich hatte in der letzten Zeit Urlaub und diverse andere "Ablenkungen", so dass ich erst jetzt wieder hier reinschauen konnte.
Ich denke, irgendwie finde ich da schon meine persönliche Lösung. Anregungen habe ich ja nun von euch bekommen.
Noch mal Danke dafür.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: yves8673
Forum Statistiken
Das Forum hat 557 Themen und 4679 Beiträge.
Besucherrekord: 31 Benutzer (06.09.2012 11:28).

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen